Trauungen und Taufen   

 Der schönste Tag im Leben


Trauungen und Taufen, der schönste Tag im Leben!!!

besondere Orte für den schönsten Tag

Die schönsten Trausprüche

 

1. Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn, und schuf sie als

    Mann und Frau. (Genesis 1,27)

 

2. Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen! (Psalm 18,30)

 

3. Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird,s wohl machen. (Ps. 37,5)

 

4. Meine Seele ist stille, zu Gott, der mir hilft, denn er ist mein Fels, meine Hilfe, mein Schutz, dass ich gewiss nicht fallen werde. (Psalm 62,2)

 

5. Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem Herrn:   

    Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe.  (Ps. 91,1-2)    

 

6.  Stark wie der Tod ist die Liebe, ihre Leidenschaft ist hart wie die Unterwelt. Ihre Gluten sind Feuergluten, gewaltige Flammen.

     Auch mächtige Wasser können die Liebe nicht löschen; auch Ströme schwemmen sie nicht hinweg. (Hohes Lied Salomo 8,6b.7).

 

7.   Es ist ja besser zu zweien als allein, denn sie haben guten Lohn für ihre Mühe. Fällt einer von ihnen, so hilft ihm sein Gesell auf. Weh dem,

      der allein ist, wenn er fällt! Dann ist kein anderer da, der ihm aufhilft. Auch, wenn zwei beieinanderliegen, wärmen sie sich; wie kann ein

      einzelner warm werden? Einer mag überwältigt werden, aber zwei können widerstehen, und eine dreifache Schnur reisst nicht leicht entzwei.

      (Prediger 4,9-12)            

 

8.   Wo Du hingehst, da gehe ich auch hin. Wo Du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk und Dein Gott ist mein Gott.

      Nur der Tod wird mich von Dir scheiden. (Ruth 1,16-17)    

 

9.   Wohl dem Menschen, der Weisheit erlangt, und dem Menschen, der Einsicht gewinnt! Denn es ist besser, sie zu erwerben, als Silber, und ihr

      Ertrag ist besser als Gold. (Sprüche 3,13-14)    

 

 

10. Bis in euer Alter bin ich derselbe und will euch tragen, bis ihr grau werdet. (Jesaja 46,4)

 

11. Gott hat den Menschen als Mann und Frau geschaffen. Die zwei werden eins sein, mit Leib und Seele. (Matthäus 19,4-5)

 

12. Jesus Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis. (Joh. 8,12)

 

13. Eure Liebe sei aufrichtig. Verabscheut das Böse, tut mit ganzer Hingabe das Gute. Eure Liebe zueinander sei herzlich.

      Übertrefft euch in gegenseitiger Achtung. Seid eines Sinnes. (Römer 12,9-10.16a)   

  

14. Wer nicht liebt, bleibt tot. (1. Johannes 3,14)

 

15. Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie blähet sich nicht, sie stellet sich nicht

      ungebärdig, sie suchet nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freuet sich nicht der Ungerechtigkeit, sie

      freuet sich aber der Wahrheit; sie verträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. Die Liebe hört nimmer auf.                                                             

16.   Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei, aber die Liebe ist die grösste unter ihnen. (1. Korinther 13,13)

 

17.   Lasst alles bei euch in Liebe geschehen. (1. Korinther 16,14).

 

18.  Zur Freiheit hat uns Christus befreit! So stehet nun fest und lasst euch nicht wieder in das knechtische Joch fangen! (Galater 5,1)

 

19. Durch die Liebe diene einer dem anderen. (Galater 5,13)

 

20. Einer soll dem anderen helfen, seine Lasten zu tragen. So erfüllt ihr das Gesetz Christi. (Galater 6,2)

 

21. Seid aber miteinander freundlich, herzlich und vergebt einer dem anderen, gleichwie Gott euch vergeben hat in Christus. (Epheser 4,32)

 

22. Handelt nicht aus Egoismus oder Eitelkeit. Keiner soll sich über den anderen erheben, sondern ihn mehr achten als sich selbst.

      Verfolgt nicht eure eigenen Interessen, sondern seht auf das, was dem anderen nützt. Habt im Umgang miteinander stets vor Augen, was für

      einen Massstab Jesus Christus gesetzt hat. (Philipper 2,3-5)     

 

23. Tut alles in der Liebe. Denn die Liebe ist das Band der Vollkommenheit. (Kolosser 3,14)

 

24. Vor allem lasst nicht nach in der Liebe zueinander. (1. Petrus 4,8)

 

25. Fördert euch gegenseitig, jeder mit der Gabe, die ihm Gott geschenkt hat. (1. Petrus 4,10)

 

26. Unsere Liebe darf nicht aus leeren Worten bestehen. Es muss eine wirkliche Liebe sein, die sich in Taten zeigt. (1. Johannesbrief 3,18)

 

27. Lasst uns einander liebhaben. Denn die Liebe kommt von Gott. (1. Johannesbrief 4,7)

 

28. Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist völlig in uns. (1. Johannes 4,12)

 

29. Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

 

30. Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. (Offenbarung 2,10) 

 

 

am Meer das ja Wort geben